Christian Held

Christian Held
Ratsmitglied für Bensberg-Süd/Kaule

Wer bin ich?

  • geboren am 31. August 1961 im Hamburg
  • wohnhaft in Bensberg seit 2000
  • verheiratet, vier Kinder

Von Haus aus Betriebswirt mit langjähriger Berufserfahrung im Bereich Finanzen in Bank und Industrie, davon 21 Jahre als „Schatzmeister“ bei Bayer. Trotz norddeutscher Wurzeln gerne im Karneval unterwegs, sei es als Gast oder mit dem Besen nach der Sitzung. Sportlich bei Grün-Gold auf dem Tennisplatz aktiv, begeisterter Wanderer im Bergischen auf den Tippeltouren des Kölner Stadt-Anzeigers.

Meine Ziele für Bensberg-Süd/Kaule

Unser attraktives und lebendiges Bensberg hat viel zu bieten: Wohnen im Grünen, lebendiger Handel, intakte Infrastruktur und ein buntes gesellschaftliches Leben. Viel hat sich hier in den letzten Jahren getan. Vor allem die lang ersehnte Neugestaltung der Schloßstraße wurde im Rahmen des integrierten Handlungskonzepts (InHK) beschlossen und in Teilen bereits umgesetzt. Die neue Schlossgalerie mit ihrer Freitreppe zum Markt sowie die Gestaltung von Grünflächen (u.a. Stadtgarten, Deutscher Platz) verbessern die Aufenthaltsqualität in Bensberg. Davon profitieren wir alle!

// Mobilität

Flexible Mobilität ist ein hohes Gut für uns alle. Dabei ist uns wichtig, dass bestehende PKW/LKW-Verkehre, ÖPNV und Radverkehr in einen fairen Einklang gebracht werden. Wir haben für ein digitales Parkleitsystem in Bensberg gestimmt, um den Parksuchverkehr zu minimieren, und setzen uns für eine intelligente Vernetzung der Ampelschaltungen auf den Hauptverkehrsstraßen ein. Wir wollen weiterhin dafür eintreten, dass der „Bensberger Stadthüpfer“ noch attraktiver wird. Auch der Ausbau des Radwegenetzes – vor allem rund um die Schulen und entlang der Hauptverkehrsstraßen – muss im fairen Interessensausgleich zwischen Auto- und Radfahrern vorankommen. Wir unterstützen die Pläne zur Verlängerung der Linie 1 nach Herkenrath/Spitze. Weiterhin halten wir den Ausbau des Bahndamms als Zubringerstraße zur Autobahn für keine ausgewogene Lösung, können aber die fachliche Überprüfung, ob eine Nutzung als Schnellradweg oder Bahntrasse möglich ist, unterstützen.

// Sicherheit und Sauberkeit

Wir wollen, dass man sich in Bensberg/Moitzfeld unbeschwert und sicher bewegen kann – vor allem auf Schulwegen, rund um Schulgelände, im Stadtgarten, am Busbahnhof sowie an allen Haltestellen. Regelmäßige Kontrollgänge durch gut ausgebildete, städtische Ordnungskräfte halten wir deshalb für notwendig. Wir legen Wert auf gepflegte Grünflächen und Kinderspielplätze und setzen uns dafür ein, dass ein festes städtisches Team für den Erhalt regelmäßig sorgt.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Bensberg,

am 13. September findet bei uns die Kommunalwahl statt, zu der Sie Ihre Stimmen für den Bürgermeister, den Kreis und den Stadtrat abgeben können. Ich kandiere erstmals in Ihrem Wahlkreis für die CDU im Stadtrat. Ich bin seit meiner Jugend politisch interessiert. Am Ende meiner beruflichen Laufbahn finde ich nun die Zeit, mich in die Politik einbringen zu können. Immer nur zu meckern, ohne selbst Verantwortung zu übernehmen, empfinde ich als wenig hilfreich. Zugleich spüre auch ich bisweilen eine Politik-Verdrossenheit und möchte durch einen offenen Dialog mit Ihnen meinen Beitrag für eine konstruktive Bürgerbeteiligung an der Gestaltung unserer Stadt und an kommunalpolitischen Entscheidungen erreichen.

Meine Top-Themen in Bensberg liegen im Bereich Verkehr und Sauberkeit zur Steigerung der Lebensqualität und Förderung unseres Stadtbildes: 

Die Interessen der Auto- und Radfahrer sollten fair ausgeglichen werden; unsere Ampeln sollten nach dem jeweiligen Verkehrsfluss geschaltet werden, wie es heute zum Beispiel auf der  Frankenforster und Kölner Straße leider nicht stattfindet. Überfüllte oder zu wenige Müllbehälter wie z.B. zwischen AMG und JGR oder vernachlässigte Grünflächen sollten der Vergangenheit angehören. Zur Sauberkeit gehören nicht nur in Corona-Zeiten auch saubere Schultoiletten. Bei der Gestaltung der Schloßstrasse und der Sanierung der Schulen haben wir viel erreicht, aber wir
haben auch noch viele Aufgaben vor uns. 

Unser Bürgermeisterkandidat Christian Buchen ist Bergisch Gladbacher. Er steht für Bürgernähe und vertritt klare Positionen. Bei Ortsterminen in Bensberg haben wir ihm unsere Stadtteil-Themen vorgestellt. Gemeinsam mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, wollen wir unsere Stadt weiter nach vorne bringen. Das ist auch mein Ziel für den Wahlkreis Bensberg-Süd/Kaule.

Schenken Sie uns dafür Ihr Vertrauen und unterstützen Sie Christian Buchen und mich mit Ihrer Stimme!

Herzliche Grüße
Ihr Christian Held