Elke Lehnert

Elke Lehnert
Stellv. Fraktionvorsitzende, Beisitzerin im CDU-Stadtverband und OV Refrath/Frankenforst, Ratskandidatin 2020

Elke Lehnert, Jg. 1955, ist in Refrath geboren und aufgewachsen und lebe dort immer noch gerne. Sie ist evangelisch, verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. Als Hausfrau mit mehreren Ehrenämtern ist sie seit Ende 2001 Mitglied im Stadtrat.

Ratsmitglied für Refrath-Frankenforst

  • Stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion
  • Stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Bildung, Kultur, Schule und Sport und Schulpolitische Sprecherin de CDU-Fraktion
  • Beisitzerin des CDU-Kreisvorstandes Rhein-Berg
  • Beisitzerin des CDU-Stadtverbandsvorstandes Bergisch Gladbach

Ehrenamtlich

Evangelische Kirchengemeinde Bensberg, insbesondere im Bezirk Refrath / Frankenforst, dort viele Jahre als Presbyterin und Trägervertreterin der gemeindeeigenen Kita · Vorstandsmitglied des Förderkreises der Evangelischen Kindertagesstätte „Arche Noah„ / Offenen Ganztagsschule Kippekausen, Mitglied in mehreren ortsaktiven Vereinen

Politisch

seit 1999 Mitglied im CDU-Ortsvorstand Refrath/Frankenforst · seit Ende 2001 Mitglied im Rat der Stadt Bergisch Gladbach

Meine politischen Schwerpunkte

Schule / Bildung · Jugend und  Soziales · Finanzen

Hobbies

Lesen, mein Garten und lange Spaziergänge

Meine Ziele für Refrath-Frankenforst

Die Fortentwicklung des Refrather Zentrums: Refrath zeichnet sich, besonders rund um den Siebenmorgen, um ein vielfältiges Einkaufs- und Dienstleistungsangebot aus. Uns liegt alles daran, diese Strukturen zu erhalten und zu stärken (z.B. durch moderate Parkgebühren und weiterhin freies Parken auf dem Marktplatz).

Sicherung unseres Kinderbetreuungangebotes: In Refrath gibt ein gutes und vielfältiges Angebot an Kinderbetreuung (Kitas, Tagespflege, Spielgruppen, OGS). Die Qualität der Einrichtungen muss auch weiterhin erhalten bleiben und das Angebot bedarfsgerecht ausgebaut werden.

Stärkung des Ehrenamtes: Das vielfältige und lebendige Vereinsleben, u. A. mit hervorragender Jugendarbeit, müssen wir auch in Zukunft unterstützen und fördern. Ohne den unermüdlichen Einsatz der vielen ehrenamtlich Tätigen wäre dies nicht möglich.

Verkehr: Wir brauchen intelligente Verkehrskonzepte für ganz Bergisch Gladbach, damit der zunehmende Straßenverkehr nicht einseitig zu Lasten weniger Stadtteile geht. Dabei lehne ich einen Straßenbau über dem Bahndamm aus guten Gründen auch weiterhin ab!