Martin Lucke

Martin Lucke
Ratsmitglied für Bensberg-Süd/Bockenberg, Mitgliederbeauftragter des CDU-Ortsverbandes, Beisitzer im CDU-Kreisvorstand

Persönlich

  • geboren am 9. November 1988 in Bensberg
  • verheiratet, einen Sohn
  • katholisch

Beruflich

2009 Abitur am Gymnasium Herkenrath ∙ 2009 bis 2010 Wehrdienst ∙ 2010 bis 2015 Studium der Rechtswissenschaften in Köln ∙ 2015 bis 2018 Rechtsreferendariat im Landgerichtsbezirk Köln ∙ seit 2019 Rechtsanwalt

Ehrenamt

Brandmeister der Freiwilligen Feuerwehr in Bensberg ∙ Mitglied der Grosse Bensberger KG von 1968 rot-weiss e.V.

Politisch

Seit 2007 Mitglied der CDU ∙ 2012 bis 2014 Vorsitzender der Jungen Union Bergisch Gladbach ∙ seit 2016 Mitglied des Rates der Stadt Bergisch Gladbach für Bensberg-Süd/Bockenberg ∙ seit 2017 Beisitzer im Kreisvorstand der CDU Rhein-Berg ∙ seit 2019 Mitgliederbeauftragter der CDU Bensberg/Moitzfeld

Hobbies

Joggen, Skifahren, Lesen und Gartenarbeit

Meine Ziele für Bensberg-Süd/Bockenberg

// Wohnen und Leben

Bensberg ist ein lebens- und liebenswerter Wohnort. Aus diesem Grund sollen die öffentlichen Grünflächen (z.B. Stadtgarten, „Park“ an der Friedrich-Offermann-Str.) sowie Kinderspielplätze besser und regelmäßig gepflegt werden. Ökologisch bedeutsame Freiflächen und Wälder sind weiterhin zu erhalten. Die Eigentümergemeinschaften des Wohnparks sollten an einen Tisch gebracht werden, um die Fassaden der Häuser zu renovieren. In Bensberg muss man sich zudem unbeschwert und sicher bewegen können, weshalb regelmäßige Kontrollgänge durch städtische Ordnungskräfte wichtig sind.

// Kultur und Ehrenamt

Die Kultureinrichtungen in Bensberg sollen erhalten und ausgebaut werden, allen voran das Bergische Museum für Bergbau, Handwerk und Gewerbe. Das vielfältige ehrenamtliche Engagement in Vereinen und Initiativen muss besser gefördert werden. Den Ehrenamtlern soll ein Ansprechpartner bei der Stadt zur Seite gestellt werden.

// Mobilität

Flexible Mobilität ist ein hohes Gut für uns alle. Sie soll im Einvernehmen mit allen Verkehrsteilnehmern (Autofahrern, Fußgängern, Radfahrern und Nutzern des ÖPNV) ausgebaut werden. Die Ampelschaltungen sollen intelligent vernetzt und der Parksuchverkehr in Bensberg durch ein digitales Parkleitsystem minimiert werden.

Eine Straße auf dem alten Bahndamm lehne ich zum Schutz von Natur, Stadtklima und Anliegern ab.

Liebe Bensbergerinnen und Bensberger,

am 13. September wird der Stadtrat neu gewählt. Sie können mit Ihrer Stimme bei der Kommunal- und Bürgermeisterwahl die Zukunft unserer Stadt nachhaltig mitbestimmen.
Deshalb meine Bitte: Gehen Sie zur Wahl!

Seit 2016 bin ich als Nachfolger von Karl Maas Ihr Vertreter im Rat der Stadt Bergisch Gladbach. Gerne möchte ich diese Arbeit fortsetzen und bewerbe mich deshalb zum ersten Mal im Wahlkreis Bensberg-Süd/Bockenberg. In den letzten Jahren konnte viel für Bensberg erreicht werden. Derzeit und in naher Zukunft fließen mehrere Millionen Euro Fördermittel nach Bensberg. Ein großer Erfolg. Einige Projekte sind bereits in der konkreten Planung und Umsetzung, wie die Neugestaltung der Schloßstraße und die Aufwertung des Stadtgartens. Weitere Verbesserungen, wie beispielsweise die Schaffung eines Quartiersplatzes an der Reginharstraße, stehen noch bevor.

Auch im Bereich Bildung und Kinderbetreuung geht es voran. Neben dem Neubau der Gemeinschaftsgrundschule Bensberg werden zwei weitere Kitas, eine davon im Bensberger Süden (Im Mondsröttchen/Reiser), gebaut. 

Ich möchte weiterhin daran arbeiten, unsere Heimat für die Zukunft stark zu machen. Darum bitte ich Sie um Ihr Vertrauen und Ihre Stimmen – für Christian Buchen und für mich.

Herzliche Grüße
Ihr Martin Lucke